Am frühen Morgen wurde die Freiwillige Feuerwehr Riederich zu einer Notöffnung in die Panoramastraße alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war die Wohnungstüre jedoch schon geöffnet und der Rettungsdienst in der Wohnung, somit gab es keine weiteren Tätigkeiten für die Feuerwehr Riederich.

Die Freiwillige Feuerwehr Riederich war mit 2 Fahrzeugen und 11 Einsatzkräften vor Ort.
Mit uns im Einsatz war der Rettungsdienst und die Polizei Metzingen.

Um 01:17 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Riederich zu einer Brandnachschau nach einem Blitzeinschlag in einem Wohnhaus in die Mittelstädter Straße alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte konnte ein Flammenschein unterhalb eines Dachfensters in einem Abstellraum festgestellt werden. Darauf hin wurde sofort die Alarmstufe auf B3 Brand im Gebäude erhöht, wodurch ein weiteres Löschgruppenfahrzeug und die Drehleiter der Feuerwehr Metzingen alarmiert wurden. Vorsorglich wurden die Bewohner des Gebäudes evakuiert.
Ein Trupp unter Atemschutz löschte die sichtbaren Flammen ab.
Anschließend legte die zwischenzeitlich eingetroffene Drehleiter der Feuerwehr Metzingen Teile des Dachstuhls frei, um die Entstehung weiterer Glutnester auszuschließen.
Die Feuerwehr Riederich war mit 4 Fahrzeugen und 27 Einsatzkräften vor Ort.
Mit uns im Einsatz war die Feuerwehr Metzingen, die Polizei Metzingen und der Rettungsdienst.
Einsatz Nr. 19/2022: 14.05.2022, 10:00 Uhr Dienstleistung / Tierrettung

Am Samstag unterstützen wir den Tierschutzverein Reutlingen bei der Suche nach zwei verwaisten Katzen. Nachdem das Haus vom Tierschutzverein Reutlingen und der Freiwilligen Feuerwehr Riederich nach den Katzen abgesucht worden ist, meldete sich eine Nachbarin das die Katzen im Freien seien und bei Ihr zum fressen kommen. Nach Rücksprache mit dem Tierschutzverein übernahm die Nachbarin die Pflege der verwaisten Katzen und für uns war somit Einsatzende.

Einsatz Nr. 20/2022: 14.05.2022, 18:05 Uhr H2 Person in Not / VU schwer mit KFZ

Am frühen Samstagabend wurde die Freiwillige Feuerwehr Riederich zu einem Verkehrsunfall in die Entenbachstraße alarmiert.
Vermutlich aus medizinischen Gründen verlor die Fahrerin die Kontrolle über Ihr Fahrzeug und kam von der Straße ab.
Daraufhin prallte das Fahrzeug gegen einen am Straßenrand befindlichen Poller. Das Fahrzeug kippte hierbei auf die Fahrerseite und blieb so liegen. Bis zum Eintreffen der Feuerwehr hatten Passanten das Fahrzeug zwischenzeitlich wieder auf die Räder gestellt und die Fahrerin aus Ihrem Fahrzeug befreit.
Die Aufgabe der Feuerwehr Riederich beschränkte sich damit auf die Sicherstellung des Brandschutzes und dem absichern der Einsatzstelle.
Nachdem das Fahrzeug von einem Abschleppunternehmen abgeschleppt wurde nahm die Feuerwehr Riederich noch die ausgelaufenen Betriebsstoffe mit Ölbindemittel auf.
Die Freiwillige Feuerwehr Riederich war mit drei Fahrzeugen und 20 Einsatzkräften vor Ort.
Mit uns im Einsatz war ein Notarzt, der Rettungsdienst, der HvO Riederich und die Polizei Metzingen.

Nur gute drei Stunden nach dem letzten Einsatz wurde die Freiwillige Feuerwehr Riederich zu einer weiteren Notöffnung alarmiert. Nach dem öffnen der Wohnungstüre suchte die Polizei die Wohnung nach der Person ab welche aber nicht in der Wohnung angetroffen wurde.
Die Freiwillige Feuerwehr Riederich war mit zwei Fahrzeugen und 11 Einsatzkräften vor Ort.
Mit uns im Einsatz war ein Notarzt, der Rettungsdienst und die Polizei Metzingen.

Willkommen

Die Feuerwehr der Gemeinde Riederich begrüßt Sie herzlich auf Ihrer Homepage.

Wir freuen uns, dass Sie sich für uns und unsere Aufgaben interessieren. Auf den nächsten Seiten möchten wir uns Ihnen vorstellen und Ihnen einen Einblick in unsere Arbeit geben.

Einsatzabteilung

50 Mitglieder der aktiven Wehr bilden das Rückgrat des Katastrophen-schutzes in der Gemeinde. Die ehrenamtlichen Frauen und Männer bilden sich ständig weiter um rund um die Uhr und 365 Tage im Jahr für Ihre Sicherheit zu sorgen.

Weiterlesen

Jugendabteilung

Spiel, Spaß, Bewegung und Feuerwehrtechnik – diese Themen bilden die Schwerpunkte in der Ausbildung zukünftiger Brandbekämpfer. Seit über 40 Jahren sind Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren mit vollem Tatendrang dabei und bilden das Grundgerüst der aktiven Wehr.

Weiterlesen

Neues Hobby gesucht?

 

 

 

 

 

 

 Wir suchen ständig junge und engagierte Menschen für unsere Feuerwehr!
Schau doch mal unverbindlich bei uns rein.

Notfall Telefax

 

 

 

 

 

Diese Telefax wurde für hör- und sprechgeschädigte Menschen entwickelt und kann mit Klick auf das Bild heruntergeladen werden. Ausgefüllt kann es an den Notruf 112 gesendet werden.

Europa Notruf